Sonntag, 29. März 2015

Wenn Frau allein gelassen,

kommt sie auf manch dumme Ideen.
Na ja, so kann man das auch nicht sagen.
Seit einiger Zeit trage ich den Gedanken umher, aus einem T-Shirt eine Beanie zu nähen.
Aber eins von meinen dafür opfern, nee das mach ich mal nicht.
Und dann sehe ich doch in unserem Altkleidersack ein Shirt, das auch noch verpackt ist.
Hää, was soll das denn?
Ahh, ein Werbeshirt, was niemand so anziehen möchte.
Juch hu, ich habe das Opfer gefunden.
Jetzt aber schnell ran.
Nur weiß, wäre ja voll langweilig. Also noch was drauf.
Seht selbst:


Da gerade Sterne gut gehen, war die Auswahl schnell getroffen und es ist eine tolle Resteverwertung.
Das Schöne ist, aus dem Shirt bekomme ich noch eine zweite Beanie und ich habe auch noch einen Stoffrest gefunden, der dann unbedingt verarbeitet werden muss.
Natürlich seht Ihr es hier als erstes.
Ich wünsche Euch auch so viel Spaß beim Upcycling.
Bis dahin
Eure
Kreativreporterin Nicole

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen